THE DORF

.PLATZ Performance | GALERIE

Musikalisch einnehmend, laut und druckvoll, phantasievoll und verstörend: THE DORF ist eine innovative Großformation, die aus einer kuratorischen Reihe im DOMICIL in Dortmund im Jahr 2006 enstanden ist. Der Saxophonist und Komponist Jan Klare hat das Projekt „Big Band“ in Kooperationen mit einer Viekzahl von Musiker_innen kontinuierlich weiter entwickelt. Heute sind es nicht nur regelmässige Konzerte im DOMICIL, sondern auch Gastspiele deutschlandweit und darüberhinaus.
>> MUSIKER_INNEN

THE DORF ist ein audiovisuelles Experimentalsystem das visuelle Musik, Raum-Interventionen, Klangskulpturen und soziale Performances — in Kooperation mit Künstler_innen anderer Sparten — entwickelt und realisiert. Nach „Ende der Kohle“, „Die vollkommene Larve“, „Protest Possible“ ist „Yas y Gosia“ das neue, multimediale Projekt von THE DORF, das die Kollektivist_innen zusammen mit den ANASTASIA DELIDOVA und den RAUMZEITPIRATEN in Marburg zur Uraufführung bringen.


Daneben ist das UMLAND FESTIVAL mit regelmässigen Konzertreihen in verschiedensten Konstellationen der „Dörfler_innen“ wie auch das Label UMLAND RECORDS Teil von THE DORF: „Wir starten dieses Label als langfristige Auseinandersetzung mit den Problemen, die nicht-mainstream-taugliche Kunst in dieser anscheinend satten und zufriedenen Gesellschaft hat, werfen pubertär mit Schlagworten um uns wie: retroindustriell, frühvirtuell, avantpsychedelisch, konsumierbar, suchend – stellen uns der Kritik und dem ästhetischen Diskurs und zeigen, dass das Ruhrgebiet mehr ist als ein Industriedenkmal, Kultur mehr als Antragslyrik. Aus der rohen Kraft der Improvisation und dem hypnotischen Anteil des Beats basteln wir den Soundtrack zu unserer “Welt der Instinkte“.“ >>

PROJEKTE

2022 | Marburg.de, YAS Y GOSIA (Uraufführung)
2021 | Münster.de, PROTEST POSSIBLE
Seit 2018 | Ruhrgebiet.de u.a., UMLAND FESTIVAL
2018 | Münster.de, LANDESMUSEUM: DIE VOLLKOMMENE LARVE
2017 | Bochum.de, BANHOF LANGENDREER: ENDE DER KOHLE
Seit 2015 | UMLAND RECORDS

KONZERTE / AUFFÜHRUNGEN Auswahl

2021 | Senden.de, SCHLOSS SENDEN
2020 | Gütersloh.de, THEATER
2019 | Vredenburg.nl, TIVOLI
2018 | Ilmmenau.de, AUDIMAX
2017 | Bochum.de, BAHNHOF LANGENDREER
2016 | Mühlheim, SHINY TOYS
2016 | Bonn.de, LANDESMUSEUM
2015 | Ullrichtsberg.at, KALEIDOPHON
2014 | Recklinghausen.de, RUHRFESTSPIELE
2013 | Köln.de, STADTGARTEN
2012 | Berlin.de, FESTSAAL
2012 | Bochum.de, MUSIKSOMMER
2011 | Bremen.de, MIB Festival
2011 | Münster.de, FLURSTÜCKE Internationales Kunstprojekt
2011/2012/2013 | Moers.de, MOERS (JAZZ) FESTIVAL
2010 | Groningen.nl, ZOMER JAZZ FIETS TOUR (ZJFT) Festival
2010 | Duisburg.de, TRAUMZEIT Festival
2009 | Brüssel.be, KLARA Festival
2009 | Münster.de, WESTFÄLISCHER KUNSTVEREIN
2009 | Hagen.de, PELMKE
2008 | Tilburg.nl, PARANOIA Festival
Seit 2006 | Dortmund.de, DOMICIL, regelmässige Aufritte (4/Jahr)
>>

DISKOGRAFIE Auswahl

2020 | Umland Records: The Dorf / Phill Niblock: Baobab / Echoes
2018 | Umland Records: Die vollkommene Larve (feat. Consord)
2017 | Umland Records: N/LUX
2015 | Umland Records: Made in Österreich
2013 | The Korn: Live feat FM Einheit
2011 | Leo Records: Le Record
2009 | Leo Records: The Dorf

LINK

thedorf.net
wikipedia.org: THE DORF
bandcamp.com: THE DORF

PHOTO

Frank Schindelbeck