SARAH STEGER

UNTER ORTEN
Kunstprojekte am Rudolphsplatz
21. APR — 20. MAI 2022
DI — SA 16.00 Uhr — 20.00 Uhr

O-TON | THE LIGHT HOUSING PROJECT

Sarah Steger untersucht die Zerbrechlichkeit des Menschen, die Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens. Dabei geht es nicht nur um den menschlichen Körper in seiner physischen Existenz, sondern auch um die Zerbrechlichkeit der menschlichen Zivilisation und der Konzepte und Ideen, die der Mensch unermüdlich aufzubauen und zu erhalten versucht. Konzepte wie Sicherheit, Identität und Gemeinschaft sind einer ständigen Zerreißprobe ausgesetzt.

Dabei bevorzugt Sarah, mit alltäglichen Materialien zu arbeiten, die entsorgt und ihrer ehemaligen Funktion beraubt und daher als wertlos angesehen werden. Sie erforscht durch diese Materialien die Verbindung des Menschen mit seiner Umwelt und wie Gesellschaften Bedeutung schaffen: „Durch meine gewählte, spröde Materialität hinterfrage ich gängige Wertvorstellungen und die Art und Weise, wie diese Werte den Dingen in einer von Ressourcenknappheit geprägten Welt zugeschrieben werden.“

Steger_VisibleWoman
2022-02-04 - Sarah Steger - Abschlussarbeit_090
Sarah Steger: Visible Woman. Lichtobjekt. Metall, Glühbirnen, Folie. 200 × 70 × 30 cm. 2022. PHOTO: Christian Stein
Steger-Strukture
Sarah Steger: Save Haven. Eisen, Rost und Laub. 30 × 20 × 15 cm. 2019. PHOTO: Christian Stein
Sarah Steger: Resting Place. Draht, Gaze, Holz, Rasierklingen. 200 × 90 × 70 cm. 2022. PHOTO: Christian Stein

AUSSTELLUNGEN
2020 | Marburg.de, Altes Kesselhaus im historischen Schwanhof (G), Good times ist tödlich
2020 | Marburg.de, Kunstverein Marburg (G), Metanarrativas – 1.164,42 km

AUSBILDUNG
2022 | Marburg.de, Philipps-Universität, Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, MA
2021 | Marburg.de, Philipps-Universität, Kunstgeschichte, MA

LINKS

instagram.com: Sarah Steger

PHOTO BEITRAGSBILD

Christian Stein