MOUNA JEMAL SIALA: KUNSTPROJEKT

PERSPEKTIVWECHSEL
20. JUN 2022
18:00 – 20:00 Uhr
ALTE UNIVERSITÄT
LAHNTOR 03

AUG 2022
RUDOLPHSPLATZ

PERSPEKTIVWECHSEL | PROFIL | O-TON | REPORTING FROM SFAX ON CONTEMPORARY ART

Für den Marburger Rudolphsplatz entwickelt Mouna Jemal Siala eine raumgreifende Installation aus Stoff. Ihre Arbeit wird den innerstädtischen Platz mit Farbe und neuen Formen transformieren. Die Installationen der Künstlerin sind dabei nicht als distanzierte Kunstwerke zu betrachten, sondern sie können von Passant_innen und Betrachter_innen sinnlich erfasst werden: Ihre Formen sind begehbar. Sie entwicken sich erst, wenn man sie durch das Umgehen und Hineinsehen selbst erschließt. In Farbe gehüllt, werden Passant_innen so selbst zum Teil der Installation und können durch die halbtransparenen Stoffe Innen und Außen, Öffentliches und Verhülltes, Offengelegtes und Verstecktes, am Platz neu wahrnehmen. Sie werden zu begehbaren Farbräumen im öffentlichen Raum.

Diese neuen Raumformen dienen damit auch als temporäre Versammlungsorte. Damit reagiert Mouna Jemal Siala auf Spezifika des Ortes: Der Rudolphsplatz ist ein Durchgangsort und eine Passage der als Aufenthaltsort inmitten der Stadt und am Ufer des Flusses Lahn Aufenthaltsqualität erlangen könnte. Diese neuen Ansichten erprobt die Installation, indem sie Formen und Farbe an den Platz bringt und so andere Qualitäten und Potenziale des Ortes mit künstlerischen Mitteln unmittelbar werden lässt.

Zuerst wird Mouna Jemal Siala vom 20. bis zum 22. Juni von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr am Rudolphsplatz sein um Fotografien von Bürger_innen und Passant_innen zu erstellen. Diese werden Teil einer Installation, die im August umgesetzt wird. Alle sind eingeladen, zum Rudolphsplatz zu kommen, die Künstlerin kennzulernen und am Kunstprojekt teilzuhaben.

LINKS
mounajemal.tn
facebook.com: Mouna Jemal Siala
instagram.com: Mouna Jemal Siala