HEIKO HAUS: ACT UP, MON AMOUR

Queer.Art.Marburg.

9. JUL 2022
SA 14:00 – 22:00 Uhr

Der Marburger Heiko Haus adressiert mit seinem Kunstprojekt im Kontext von Queer.Art.Marburg. Beispiele aus der Geschichte der Queeren-Bewegung in Marburg und Hessen. Er widmet seine Arbeit einem frühen Aktivisten der Marburg-Queer Bewegung. Seine Arbeit platziert Heiko Haus am Aufgang des Rudolphsplatzes, in Richtung zur Alten Universität. Dort steht der „Freundschaftsbrunnen“, der 1977 durch Burschenschaften gestiftet wurde, beschreibt der Künstler. Seine Arbeit kombiniert Bild und Videoprojektion: Eine Abbilung und eine Videoinstallation werden Ereignisse aus Fulda aus dem Jahr 1991 zeigen. Dort hatten am 26. September Aidskranke vor dem Schlussgottesdienst der katholischen Bischofskonferenz demonstriert. Er will damit die historische Dimension queerer Bewegung sichtbar machen. Sein Anliegen ist „die spezifische (nicht nur) Marburger Historie queerer Bewegung aufgreifen und den Platz mit einem poetischen Moment ergänzen“, sagt Heiko Haus.

LINK

heikohaus.com
instagram: heikohaus
facebook.com: Atelier Heiko Haus